Herzlich Willkommen beim

Netzwerk Inklusion

für den Landkreis Mayen - Koblenz


Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und laden ganz herzlich ein:

  • zum Lesen und Stöbern auf unserer Homepage

  • zu Rückmeldungen, Nachfragen, Kontaktaufnahme

und natürlich ganz besonders auch

  • zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen und auch in unseren Arbeitsgruppen in den Bereichen Arbeit, Freizeit, Barrierefreiheit im öffentlichen Raum, Bildung und Wohnen.


Liebe Netzwerker,

Betroffene, Interessierte, Angehörige, Fachleute und Vertreter von Institutionen,

vor Ihnen liegt der neue Newsletter des Netzwerks! JA, wie bereits im Januar angekündigt, geht es im Netzwerk weiter!

JA, wir stehen noch mitten in Gesprächen mit Partnern, um Einzelheiten und Besonderheiten für das Netzwerk zu verhandeln. - Das dauert, weil es gut vorbereitet werden muss.

ABER, deswegen soll die Arbeit im Netzwerk nicht eingeschränkt werden. Die Arbeit in den AG´s, wie von den Beteiligten gewünscht, muss weiter gehen.

Und JA, besonders die Betroffenen sollen zu Wort kommen.

 Deshalb hier unsere Einladung zu einem Treffen unter der Überschrift "Wie es weiter geht!"

Um die Informationen und Planungen allen mitteilen zu können, wie auch neue Ideen zu sammeln, wollen wir uns in großer Runde treffen.

Dafür laden wir herzlich am Dienstag, den 17.05.2016 um 14:00 Uhr in den Pfarrsaal St. Clemens, Mayen ein.

Zur besseren Planung würden wir uns über eine Rückmeldung zur Teilnahme unter der bekannten Nummer des Netzwerkes freuen. Sollten Sie Unterstützung benötigen wäre eine Rückmeldung ebenfalls hilfreich.

Nach dieser Veranstaltung treffen sich auch einzelne AG`s wieder, die sich bereits im Jan./Feb. entschieden hatten ihre Arbeit fortzuführen.

Wir freuen uns auf den Austausch und erwarten viele Teilnehmer, von selbst Betroffenen, aktiven Angehörigen aber auch Fachleuten aus verschiedenen Bereichen.

Herzliche Grüße
Das Projektteam des Netzwerk Inklusion Mayen-Koblenz


Aktionstag auf dem Marktplatz, Mayen

Der Teilhabekreis in der Stadt Mayen, in dem sich auch das Netzwerk engagiert, veranstaltet am 30.04.2016 vor dem alten Rathaus einen Aktionstag um auf die Problematik behinderter Menschen in der Stadt Mayen aufmerksam zu machen. Besonderes Highlight hierbei wird, neben dem Infostand, ein Stadtquiz und am Oktagon, ein Rollstuhlparcour sein, bei dem man den Umgang mit einem Rollstuhl in der Stadt erleben kann.



Bundesweiter Spendenritt

Am 07.05.2016 beteiligt sich unser Partner, Wolfshof, Welling am bundesweit ausgeschriebenen Spendenritt zu Gunsten von Pferdegestützten Therapien. Ziel der Aktion ist es , neben der gewinnung von Spenden, auf die Arbeit und die Möglichkeiten der Therapieformen mit Pferden zu verweisen. Start zum Spendenritt ist um 10:00 Uhr am Wolfhof in Welling (Mayenerstraße 5)

Nähere Informationen sind unter www.spnedenritt.ipth.de zu erhalten.



Buchvorstellung!

Am 23.04.2016 findet in der Stadtbücherei Mayen eine Lesung der besonderen Art statt. Die junge Autorin Verena Freund liest aus ihrem Kinderbuch "Im Rollstuhl nach Florenz" Das Netzwerk freut sich, hierfür Werbung zu machen!!





Inklusiver Reittag in Kurtscheid am 23.04.2016

Im Rahmen der Reitertage steht auf dem Birkenhof, Kurtscheid am 23.04.2016 eine besondere Veranstaltung an. Unter der Überschrift "Reiten für Alle" wird sich der Reitverein Kurtscheid öffnen. Im Mittelpunkt soll der Spaß am Reiten stehen, sodass ich alle Teilnehmer, egal ob mit oder ohne Einschränkungen am Abend über einen gelungenen Tag freuen können.

Anfahrt zur Reitanlage Birkenhof:

Birkenhof, 56579 Bonefeld



Inklusionsmesse Mainz 2016 - "wir waren dabei!

In Zusammenarbeit mit unseren Partnern, Landessportbund, Behindertensportverband Rheinland-Pfalz, Special Olympics Rheinland-Pfalz und dem Kanditurm, Andernach durften wir uns am 08.04.2016 auf der Inklusionsmesse im Rathaus Mainz präsentieren. Neben einem interessierten Publikum, das nicht nur aus der Landeshauptstadt war, konnten die Projekte, die in 2015 gemeinsam umgesetzt wurden vorgestellt werden. Im Verlaufe des Tages konnten einige Anfragen von Besuchern beantwortet und neue Kontakte geknüpft werden. Die positive Resonanz, sowohl bei Besuchern, als auch bei Ausstellern, lässt auf eine Wiederholung der Messe im kommenden Jahr hoffen.